Der Plan

In 20 Jahren wirst du mehr enttäuscht sein über die Dinge, die du nicht getan hast,
als über die Dinge, die du getan hast.
Also löse die Knoten, laufe aus dem sicheren Hafen aus und erfasse mit deinen Segeln die Passatwinde.

Mark Twain (1835-1910)

In Sydney sind Boote teurer wie in Deutschland, haben wir uns sagen lassen. Also lieber dort verkaufen. Leider haben wir kein Boot … aber dafür nun eine Aufgabe!

Das Projekt  „Half Way Round“ ist geboren.

Das ganze ist jetzt etwa ein Jahr her und wir waren fleißig. Ein passendes Boot haben wir inzwischen gefunden und probe gesegelt. Kaufvertrag ist gemacht und Ende Mai ist die Übergabe. Im August soll dann die Reise beginnen. Bis dahin ist noch einiges zu tun: das Boot muss erst einmal richtig Ausgerüstet und auf Vordermann gebracht werden.

Die Route steht auch schon grob fest.    Kiel – Sydney. 😉

Ist gar nicht so einfach eine Route anzugeben, da es so viele Faktoren gibt, die einem einen Strich durch die Rechnung machen können. Wind, Wetter, Material, Politik, Motivation, Frauen und und und. Also sind die Angaben hier jetzt ohne Gewähr. Aber unsere Idee ist es , durch den Nord-Ostsee-Kanal an Holland, Frankreich vorbei durch die Biskaya nach Spanien, Portugal und über Marokko auf  die Kanaren. Dann kommt die Atlantiküberquerung in die Karibik. Dann duzende Karibik-Inseln, später durch den Panama-Kanal nach Ecuador und Peru. Dort die Frühlingsstürme vorbeiziehen lassen und dann raus auf den Pazifik zu den Osterinseln. Dann Pitcairn-Islands, Französisch Polynesien, Cook Inseln und Fidschi. Eventuell noch Neuseeland und schließlich Australien, wo wir endlich wieder unseren Kapitalismus ausleben können.

Wie gesagt, das ist nur die Idee. Ihr wisst ja, erstens kommt es anders und zweitens als man denkt. Also keine Erwartungen, wir werden sehen.

3 Kommentare zu “Der Plan

  1. Liane

    ich beneide euch. um den mut, die zeit, die idee, das boot, ….
    aber neiden soll man ja nicht.
    deshalb unterdrücke ich das und wünsche euch einen super start.
    alles weitere ergibt sich.

  2. Thomas

    Hallo Jungs, hab gerade über Guido von Euch und Eurem Plan erfahren. Ihr seid bescheuert und ich wünsche euch von herzen, dass der Zustand nicht vorbei geht. Gute Fahrt und viele Grüße

  3. Patrick Wilhelm

    Respekt! Wirklich ein klasse Projekt! Weiterhin alles Gute und viel Erfolg auf der Tür.
    Grüße von einem ex-Kollegen, jetzt aus München
    Patrick

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.